1. Tai-Chi-Ausbildung: Heimstudium

 1. Schritt:

DVD-HEIMSTUDIUM 

1. Tai-Chi-Ausbildung: Heimstudium

 2. Schritt:

PRÄSENZ-SEMINARE 

   

Der TCDD EV - Ihr Dachverband für Tai-Chi-Qigong-Ausbildungen in Deutschland

 Ausbildung mit ZPP-Zertifizierung  040-2102123 u. 040-8005438

Seriös, professionell und flexibel - Beginn überall, sofort, ohne Vorkenntnisse

 

Tai-Chi-Qigong-Verbände-Kooperation für Transparenz im Gesundheitswesen - DTB eV Der Tai-Chi-Dachverband Deutschland e. V. (TCDD) bietet ein Zuhause für alle Lehrenden des Tai ChiMit dem TCDD-Dachverband ist jeder auf der sicheren Seite: Die Ausbildung garantiert einheitliche Qualität (DTB-Spitzenverband), ist  ZPP-zugelassen* und staatlich anerkannt als Bildungsurlaub (bundesweit). Die HD-Lehr-DVDs bieten Top- Niveau auch im Detail. Block-Module werden 4x pro Jahr deutschland-weit angeboten (Zahl frei wählbar). Und alles transparent ohne "versteckte gestückelte Kosten". Der lebendige motivierende Austausch in der Community fördert Kontakte und Alltags-Transfer. Das paßgerechte Ausschöpfen von Potenzialen begeistert für die faszinierende Welt Innerer Kraft. Der Verband ist unabhängig vom "Moral-Kodex" chinesischer Organisationen. Dies sichert Ideologie-Freiheit und Fakten-Check. * Kassen-Zulassung gem. GKV-Leitfaden 2020-24 (ZPP-ID 20181018-S8366).

. . .  Erfolgsfaktor Nr. 1: Mehr Potenziale nutzen   . . .

Push Hands /Tuishou - die Partner-Übungen des Tai Chi und Qigong

Dr. Stephan Langhoff - DTB-Ausbilder Tai Chi und Qigong DeutschlandEs berät Sie gern Dr. Stephan Langhoff. Der Ausbilder hat mittlerweile 50 Jahre Erfahrung mit östlichen Übesystemen und dem philosophisch-kulturellem Hintergrund. Er leitet seit 30 Jahren die zentrale DTB-Schule "Tai Chi Zentrum". Seine Schüler kommen aus über 40 Ländern. Er ist auch betraut mit der Leitung der modularisierten Fach-Fortbildungen in der Nordheide / Region Hannover. Dort hat er bereits mehr als 80 Wochen durchgeführt. Die Grundlage seiner ganzheitlichen Lernmethodik des "RICHTIG LERNEN UND LEHRENS" ist Ideologie-Freiheit und Fakten-Check.  Und die rege Nachfrage zeigt den weiterhin großen Bedarf.

 

Push-Hands als meditative Harmonie-Übung

Die Tuishou-Partnerübungen schaffen nicht nur ein neues Körpergefühl, sondern sie verbessern die Lebensqualität und ermöglichen einen stressfreien Umgang mit Problemen - viele "Pusher" äußern sich so oder ähnlich über die positiven Auswirkungen der Partner-Drills auf Körper und Geist. Sie wünschen sich im beruflichen und privaten Alltag einen meditativen, bewußteren Lebensstil, der auf Ausgleich und Harmonie beruht und nicht auf "Härte gegen Härte". Diese "chinesische Lebenspflege" beinhaltet auch die Philosophie des "Wu Wei". Umfragen des Dachverbandes zeigen, daß Push Hands durchaus das Potenzial einer solchen "Lebenskunst" aufweist. Dies zeigt sich auch in Langzeit-Untersuchungen zu den Gesundheitsprogrammen "Resilienz" und "Innere Kraft".

Push-Hands-Ausbildung - bundesweit, ohne Vorkenntnisse, Beginn sofort und überall mit Online-Lektionen

Der Dachverband verzeichnet seit längerem ein zunehmendes Interesse an Push-Hands-Ausbildungen. In Kooperation mit Krankenkassen wurden Konzeptionen entwickelt, die Stressabbau, ganzheitliche Gesundheit und Steigerung der Motivation vereinen. In diesem Sinne kann man die Push-Hands-Übungen als Lifestyle und Lebenskunst verstehen, die einen Zuwachs an Innerer Kraft und Resilienz zum Ziel haben. Der DTB-Spitzenverband hat für seine Mitglieder Pushhands-Online-Kurse mit Lernkontrolle entwickelt, die kostenfrei genutzt werden können. Sie gehören zum DTB-Curriculum und garantieren bundesweite Qualitätsstandards.

Krankenkassen-Anerkennung und DTB-Prüfsiegel

Ein großer Teil der Push-Hands-Community in Deutschland ist vom DTB-Spitzenverband zertifiziert und akkreditiert. Diese Lehrbeauftragten unterrichten auch Tuishou-Partnerübungen bundesweit nach einheitlichen DTB-Standards. Schwerpunkt dieses "Taiji-zu-Zweit" ist Resilienz-Training und Stressabbau, wie er auch von den Krankenkassen und der ZPP anerkannt wird.

Einzigartig ist dabei das neue Push-Hands-Prüfsiegel. Der DTB-Spitzenverband hat moderne Qualitätsstandards in seinen Mitgliedsvereinen eingeführt für Tuishou als ganzheitliche Gesundheitsförderung. Konzepte für die Krankenkassen und die Service-Stelle ZPP (Zentrale Prüfstelle Prävention) stehen allen DTB-Mitgliedsvereinen, Arbeitsgruppen und Lehrbeauftragten kostenfrei zur Verfügung. Dazu gehören Stundenbilder, Kursleiter-Manuale, Standardisierte Konzepte und Teilnehmer-Handouts. Push-Hands-Online-Kurse mit Lernerfolgskontrolle runden die Materialien ab. Mit dem DTB-Prüfsiegel garantieren Push-Hands-Schulen einheitliche Standards.

Community: Privilegiertes Netzwerk im Verband

Nachdem nun die Krankenkassen-Zulassung auch die Tuishou-Sparte einschließt, betreffen die Vorteile der Mitgliedschaft für deutsche Lehrer auch den Bereich der Partnerübungen. Ein großer Teil der Gemeinschaft wurde bereits eingewiesen während der vierteljährlichen Block-Module.

Weiterhin gehören DTB-Mitglieder zu einer besonders privilegierten Gruppe, weil sie unter dem umfassenden Dach der DTB-Allianz einen außergewöhnlich großen Service nutzen können. Dazu zählen auch die TCDD-Mitgliedsvereine und deren Lehrende. Zum Service des übergreifenden DTB-Netzwerks gehören Portale, Foren und Multimedia-Clips zum freien Download. Hinzu kommt der Mitglieder-Bereich mit Hunderten von Online-Lektionen. Push-Hands-Ausbildung ist darin integriert. Das Service-Highlight des Verbands bilden die bislang über 80 Intensiv-Wochen mit ca 130 Teilnehmenden pro Jahr - und das bereits seit 2000. Auch Lehrer anderer Organisationen aus dem In- und Ausland nehmen daran teil. Es gibt wohl kaum ein überzeugenderes Zeichen für erfolgreiche Verbandsarbeit!

Demo: Pushhands-Online-Kurse - Ausschnitte

 

Demo: Pushhands-Online-Kurse - Ausschnitte

 

Push-Hands-Training während der Präsenzwochen 1

 

Push-Hands-Training während der Präsenzwochen 2

 

Push-Hands-Training während der Präsenzwochen 3

 

Push Hands /Tuishou meistern - die Stufen zur Meisterschaft

Push Hands ist eine systematische Erweiterung des Praktizierens von Solo-Formen. Die Routinen bilden als älteste Überlieferung heute die bekannteste und wichtigste Taiji-Partnerübung weltweit. Allerdings unterscheidet sich ihre moderne Charakteristik grundlegend von den brutalen Nahkampf-Techniken vor der Verbreitung von Feuerwaffen.

Push Hands / Tuishou und Innere Haltung: Willenskraft, Kampfgeist, ResilienzPush Hands ist eine Kampf-Formalisierung, in der der Übende eine ungünstige Lage in eine vorteilhafte wenden möchte. Doch der weitere Sinn und Zweck der Partner-Übungen wird in der Community divers diskutiert. Viele Schulen sind traditionellen Anschauungen verhaftet. Der TCDD-Dachverband distanziert sich davon. Er sieht mystisch-esoterische Ausrichtungen als Sackgasse an, die die persönliche Entwicklung behindern. Dabei sollte doch Wachstum Priorität haben! Wer sich im Push-Hands-Partnerdrills ausbilden lassen möchte, ist bei der "TCDD-Lehrerschmiede" in mehrfacher Hinsicht an der richtigen Adresse! Die Methodik weist ja etliche Besonderheiten auf, die man woanders so nicht findet. Dabei geht es um den Dreiklang von TUISHOU, TAI CHI und QIGONG. Ein Lernziel ist "Innere Balance / Willenskraft (Resilienz)". 

Was ist ein Push-Hands-Meister?

Der Titel "Push-Hands-Meister (Tuishou-Meister)" bezeichnet eine traditionelle Graduierung von Stufen der Meisterschaft. Offenbar spielt es bei der Stufung keine Rolle, ob man auf Turnieren gesiegt hat und ob man zu Duellen herausgefordert wurde - also auch nicht, ob man daraus als Sieger oder Verlierer hervor gegangen ist. In den Familien der Taijiquan-Dynastien wird man sozusagen "mit dem Meister-Titel auf der Stirn hineingeboren". Es ist unklar, ob es gemeinsame Absprachen oder abgestimmtes Vorgehen gibt.

Hinter der Thematik von chinesischen Meister-Titeln wie "Laoshe" oder "Sifu" verbergen sich vielschichtige Probleme, die meist aus "politischer Korrektheit" tabuisiert werden. Aus Sicht der westlichen Erwachsenenbildung genügen traditionelle Wushu-Sehweisen den Anforderungen hierzulande nicht. Der Dachverband und die angeschlossenen Institutionen arbeiten auf der Grundlage von Ideologie-Freiheit und Faktencheck.

Meister-Graduierung

Gebraucht man im Zusammenhang mit der Inneren Kampfkunst Tai Chi Chuan (Taijiquan) den Titel "Push-Hands-Meister" bzw. "Tuishou-Meister", so bezeichnet dies eine traditionelle Graduierung von Stufen der Meisterschaft. Bei höheren Meister-Graden gewinnen neben Wushu-Kriterien auch Kriterien wie gefestigter Charakter, Lebensführung, Moral und spirituelle Aspekte an Bedeutung. Quelle: Push-Hands-Meister.

Kampfkunst-Kompetenz

Die heutigen Erwartungen an Push-Hands-Meister sind mit den früheren Ansprüchen nicht zu vergleichen. Auch Dr. Langhoff mißt seine chinesischen Pushhands-Lehrmeister daher nicht mit den traditionell erwarteten Kampfkunst-Kompetenzen. Vielmehr betont er Nachgiebigkeit, Flexibilittät und besonders "Resilienz (Widerstandskraft)", denn gerade sie läßt sich durch Push-Hands-Training erheblich steigern. Siehe dazu auch das Nairiki-Seminar mit Meister Toby Threadgill (SYR-Vorstand) in Hamburg.

Meister über "Klassische Schriften"

Gerade ist das 81. Push-Hands-Treffen des DTB-Dachverbandes in der Region Hannover zu ende gegangen. Der Name ist Programm und inspiriert Praktizierende aus allen Himmelsrichtungen dazu, immer wiederzukommen und mit wechselnden Partner diese Zweikampf-Routinen zu trainieren. Es war wiederum international durch Teilnehmende aus dem Ausland - diesmal China, Dänemark und Italien.

Themen der beliebten Veranstaltung waren diesmal chinesische Push-Hands-Meister des 18. Jahrhunderts und ihr Tuishou im Vergleich, Yang-Taijiquan-Prinzipien sowie ausgewählte Passagen aus den Taiji-Klassikern. Dazu zählte der oft falsch verstandene Vers dieser Abhandlungen "Vier Unzen bewegen tausend Pfund". 

Quelle: Tuishou Ausbildung: Berichte, bekannte und unbekannte Spezial-Kampfkunst-Techniken chinesischer Push-Hands-Meister (Push-Hands-Meister - Lehrer von Dr. Langhoff).

Push-Hands-Grundstufe

Push Hands ist kooperativ, da es festen Regeln folgt - das gilt selbst für das sogenannte "Freie Push Hands (Free Pushhands)". Eine Hilfe für das Heimstudium bilden Tai-Chi-Onine-Kurse des Dachverbandes.

Es handelt sich in der Basis-Stufe um ein Vertrautwerden mit Nachgiebigkeit, Anpassung und größtmögliche Flexibilität. Es ist zugleich eine nonverbale Kommunikation, bei der es  aber nicht primär um die visuelle Ebene geht sondern um die taktile geht, also um Berührungen, Tasten und Hineinspüren in den Partner in den unterschiedlichen Sequenzen der Abfolgen. Trainiert wird also der Tastsinn - es geht um sogenannte "haptische Reize".  Das Fühlen über die Sensorik der Haut der Hände und Arme ist für viele Menschen zunächst ungewohnt und braucht viel Training.

Manche Lehrer lassen die Routinen auch mit geschlossenen Augen üben, um die Konzentration auf dieses Level zu erleichtern. Dabei wird stetiger Kontakt mit dem Partner gehalten. Was sich jedoch rythmisch ändert, ist die "Stärke" des Kontakts. Dies ist jedoch mehr und etwas anderes als eine einfache Änderung des Drucks. Zudem geht es um "myo-fasziale Verkettung", bei der Teile an- oder abgeschaltet werden. Nachgiebigkeit bei der Verteidigung wandelt sich in Härte beim Angriff.

In der Grundstufe tauscht man sich mit zwei klar definierten Rollen aus: Angreifer und Verteidiger, wobei beide Aufgaben in stetigem Fluß wechseln. Dies gleicht einem nicht enden wollenden Spiel, dessen harmonische Grundstimmung viele Menschen stark beeindruckt.

Das Ziel ist wie bei einer Diskussion, die besseren Argumente im richtigen Moment anzubringen und den Partner in eine ausweglose Lage zu versetzen. Dabei ist es klar, daß man die Bausteine erst detailliert und routiniert beherrschen muß. Dabei geht es gar nicht in erster Linie darum, den anderen zu besiegen, sondern die Taiji-Prinzipien zu beherzigen. Dazu gehört, die eigene Körperstruktur und Haltung zu optimieren,  sich zu entspannen, körperlich-geistig flexibel zu bleiben und die Atmung korrekt einzusetzen.

Push Hands Aufbaustufe

Oft werden die Push-Hands-Routinen nur auf obiger Eingangsstufe betrieben. Wenn man darauf aufbauend seine Kompetenzen erweitern möchte, kann man dies beispielsweise im Rahmen von Wettbewerben und Turnieren tun. Dabei sind die Rollen des Angreifers und Verteidigers frei wählbar und nicht im Vorwege festgelegt. Dazu gehört auch der asiatische Kampfsport - und damit ist bereits der enge, auf Tai Chi begrenzte Kontext überschritten.

Push-Hands-Turniere finden üblicherweise im Rahmen von Tai Chi statt - schon weil es nach traditionellem Dogma der Taiji-Dynastien Tuishou nur im Tai Chi gibt und alle anderen Kampfkünste nur "minderwertiges Qi" nutzen würden. Bezeichnenderweise haben die Sieger solcher Wettkämpfe jedoch Vorkenntnisse in anderen Kampfkünsten wie Aikido, Judo oder Jujutsu. Auch Mixed-Martial-Arts-Kämpfer siegen mit Leichtigkeit über Tai-Chi-Meister.

Push Hands Meisterstufe

Was bedeutet Meisterschaft im Push Hands jenseits von Spielen und Wettbewerben? Angesichts der vielen "Fake-News", Schwindeleien und zweifelhaften "Tuishou-Demos" von Taiji-Meistern ist die Frage schwer zu beantworten - je nachdem, wen man fragt, erhält man die unterschiedlichsten Antworten. Häufig sagen sie mehr über den Befragten aus als über die Sache selbst.

Klar ist: Die Raffinesse der "Klebenden Hände geht weit über die Eingangsstufe von Spielen-Spüren-Kommunizieren und über die Aufbaustufe von Kampfsport hinaus. Die weiteren Perspektiven bergen vielfältigste Potenziale, die auch im privaten und beruflichen Alltag von großem Wert sein können.

Auch hier ist die Stellungnahme von DTB-Ausbilder Dr. Langhoff eine gute Orientierung. Er sagt: Für mich persönlich ist das "Hände-Schieben" viel mehr und etwas ganz anderes als ein trendiges Spielen und Spüren nonverbaler Kommunikation. Es ist als "Innere Kampfkunst" viel ernsthafter und nachhaltiger. Tuishou bildet eine Art "Rosetta-Stein" - er birgt einen direkten praktischen Zugang zur Yin-Yang-Philosophie und insbesondere zur Tiefe der Prinzipien "Innerer Kampfkunst (internal martial arts essentials)".

Das ist auch der Bereich von Selbstverteidigung. Toby Threadgill, Meister des Shindo Yoshin Ryu Jujutsu hat gezeigt, daß die Tuishou-Prinzipien auch im Jujutsu enthalten sind und im von Hironori Otsuka gegründeten Wado-Ryu-Karate. Siehe dazu den Bericht zum Hamburg-Lehrgang des Meisters über "Posture / Structure" hier: Shindo Yoshin Ryu Jujutsu (Toby Threadgill).

Taktik und Finten gehören ebenfallls zu dieser Stufe. Neben dem Taktilen / Haptischen kommt hier wieder das Visuelle ins Spiel: Visuelle Reize sind kognitiv nur schwer zu kontrollieren und mit ihnen kann der Meister seinen Kontrahenten oft in seinem Sinne beeinflussen.

Für mich ist die optimierte "Innere Haltung" der Lackmustest - nicht "Das Pushen-an-sich". Die psychisch-physische Verschmelzung entscheidend. Danach trachten, mit unbedingtem Willen das Ziel zu erreichen. Genutzt werden dabei als taktisch-methodisches Hilfsmittel Flexibilität, Sanftheit und SUNG-Entspannung nutzt. Dafür ist eine klare Unterscheidung von Ziel und Methodik unerläßllich. Quelle: Pushhands-Online-Kurse mit Dr. Langhoff.

 

Bildquelle: Push Hands (Tuishou) Treffen.

Bundesweite Lehrerausbildung im Verband

 

Push-Hands-Ausbildung / Tuishou-Ausbildung in Hamburg, Hannover und deutschlandweit

Ein Tuishou-Artikel (Update 2019-10) beleuchtet die ganze Bandbreite zu Push-Hands-Lehrerausbildungen in Deutschland aus ideologie-freier Sicht. Der Autor, Dr. Stephan Langhoff (Hamburg), ist keiner chinesischen Dynastie zu Loyalität und Gehorsam verpflichtet. Zusatzkurs Göttingen: Tai Chi Qigong Göttingen. Tipp: Spezielle Push-Hands-Übung: Dalü. Feedback zu den Tuishou-DVDs folgen hier Tuishou: Push Hands DVDs.

Lehr-DVDs für Push Hands /Tuishou - kostenlose Lektionen beim Dachverband

Dr. Langhoff hat auch Push-Hands-DVDs erstellt (s. Push-Hands-Tuishou-DVDs). Obwohl Tuishou eine Partnerübung ist, erlernt man auf den Lehr-DVDs zunächst die beiden Rollen isoliert voneinander, da nicht jeder zuhause für den Selbstunterricht einen Partner dabei hat. Die Push-Hands-DVDs werden vom Dachverband und den angeschlossenen Verbänden kostenfrei publiziert.

Weitere Push Hands Clips zum Üben zuhause weiter unten


Push-Hands-DVDs zum Üben zuhause

Lehr-DVD für Pushhands-Selbststudium und Blended Learning: Dr. LanghoffPush-Hands-Lernen im Heimstudum - das wird beim DTB-Dachverband häufig nachgefragt, weil qualifizierte Lehrer und geeginete Kurse vor Ort Mangelware sind. Die nebenstehenden Lehr-DVDs für Pushhands-Partnerübungen eignen sich für den Tuishou-Selbstunterricht - und dies ist sogar ohne Partner praktikabel, da die Routinen für Angreifer und Verteidiger getrennt vermittelt werden. Die Lektionen sind kostenlos downloadbar für alle Interessierten. Sie wurden vom Tai Chi Zentrum Hamburg produziert und spielen eine hilfreiche Rolle bei den Treffen des DTB-Dachverbandes. Mit diesem Multimedia-Lehrmaterial kann sich jeder gut auf die Treffen vorbereiten.

Kostenlose Lehr-DVDs für Push Hands (Tuishou) von Dr. Stephan LanghoffZudem kann man die Veranstaltungen danach mit den DVDs gut nachbereiten. Inhalt der Tuishou-DVDs: Vertikaler Kreis, horizontaler Kreis, die vier Energien und Dalü (das Große Ziehen) in der Variante von Tuishou-Meister Fu Zhongwen, dem bekanntesten Yang-Chengfu-Schüler. Weitere Inhalte der Lektionen lehren die Fajin-Explosvkraft-Entladung. Die Push-Hands-DVDs enthalten auch einzigartige Archiv-Aufnahmen vom Tuishou-Meister Fu Shengyuan, die bei seinem Unterricht in Hamburg erstellt wurden.

Kostenlose Tuishou-DVDs kann man sich beim Dt. Taichi-Bund herunterladen: Push Hands DVDs. Kurskalender für aktuelle Präventionskurse: Ausbildung Wolfsburg.

Push Hands Lernen zuhause

Lernen leichtgemacht  Zuhause die Bewegungen ohne Partner internalisieren

 

Push-Hands-Treffen / Tuishou-Treffen

Die Veranstaltungen sind natürlich besonders interessant für diejenigen, die zum ersten Mal dabei sind. Sie haben die Angreifer-Rolle und die Verteidiger-Rolle zuhause am Bildschirm vorbereitet und beim Üben in der Regel ja keinen Partner dabei gehabt, mit dem sie ihre Kenntnisse hätten überprüfen können. Doch auch hier gilt die Weisheit "Übung macht den Meister". Man trainiert mit wechselnden Partnern und bemüht sich um stetige Verbesserung.

Video-Abende während der Treffen

Dr. Langhoff behandelt auf den Tuishou-Treffen häufig auch die Partner-Routinen anderer Taijiquan-Stile und anderer Kampfkünste. Dazu werden auch Videos gezeigt über vergleichbare Partner-Sets aus dem Aikido, Judo, Karate, Jujutsu u. a.. Eine wichtige Rolle spielen sino-japanische Forschungen mit dem Schwerpunkt Shindo Yoshin Ryu Jujutsu von Toby Threadgill.

 

Push Hands Ausbildung in Hamburg

Im Rahmen der Taiji-Qigong-Lehrer-Ausbildungen des Dachverbandes wird auch Tuishou gelehrt. Dazu gibt es eine spezielle Push-Hands-DVD, mit der die Bewegungen ohne Partner geübt werden sollten. Die Seminare finden z. T. in Hamburg statt. Dr. Stephan Langhoff leitet die Push-Hands-Ausbildung Hamburg.

Renommierte Push-Hands-Experten erstellen seit langem Tuishou-DVDs zum Selbststudium. Doch viele Kampfkünstler bezweifeln den Erfolg einer solchen Vorgehensweise, weil dabei die reale Unterrichtssituation fehlt. Der Dt. Dachverband hat daher für seine Push-Hands-Ausbildungen Tuishou-DVDs erstellt, die ohne Partner die Abläufe vermitteln. So können die Bewegungen der Abwehr und des Angriffs internalisiewrt werden und sozusagen durch beständiges Üben "in Fleisch und Blut" übergehen. Auf jedem Präsenz-Lehrgang wird dann mit wechselnden Partnern trainiert, wobei zudem Größe und Gewicht häufig unterschiedlich sind.

Push Hands Ausbildung: Seminare mit Dr. LanghoffGerade zurückgekehrt von einer intensiven Ausbildungswoche, beschreibt der Leiter Dr. Langhoff seine Eindrücke folgendermaßen: "Wer beim Dt. Dachverband eine Ausbildung im Tai Chi und oder Qigong absolviert, erhält darin integriert auch eine Push-Hands-Ausbildung. Der erste Schritt dabei ist das Durcharbeiten der Push-Hands-DVD im Heimstudum. Dies geschieht ohne Partner. Übt man dann während der Präsenz-Seminare mit einem - zumeist unbekannten oder wenig bekannten - Partner, so sieht es durchweg nicht sehr elegant und souverän aus! Das ist leicht nachvollziehbar, denn es fehlt die Übung. Leider mangelt es häufig aber auch an dem tiefergehenden Verständnis, dass es sich um eine in der Philosophie begründete Übung handelt. Diese Einsicht kommt erst durch eine längere Praxis."

Push Hands Ausbildung Berlin, Hamburg, Hannover, Köln, Frankfurt, Düsseldorf

Push-Hands-Treffen / Tuishou-Treffen

 

Hinweis: Freie Online-Kurse

Der DTB-Dachverband hat in Kooperation mit seinen Mitgliedsvereinen eine sparten-übergreifende Plattform eingerichtet für Selbststudium zuhause. Download hier: Online-Kurse vom Tai-Chi-Qigong-Verband.

Tai-Chi-Qigong-Ausbildung Hessen

Yang-Chengfu-Tai-Chi ohne Esoterik-Tradition: Frankfurt Hessen Ausbildung Tai Chi Qigong: Gutachten bestätigt Vorzüge ganzheitlicher Methodik im Gesundheitssport.

 

Push-Hands (Tuishou) Ausbildung Berlin, Dortmund, Frankfurt, Essen, Kassel

Push-Hands (Tuishou)

 

Aktuelle Verbände-Info mit der Zahl freier Seminar-Plätze Tuishou Push Hands Ausbildung Baden-Württemberg Bayern Berlin  Brandenburg Bremen  Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Saarland Sachsen Sachsen-Anhalt Schleswig-Holstein Thüringen und Qigong Ausbildung Hamburg.

Lesetipp: Dr. Stephan Langhoff: "GLAUBEN MÜSSEN" war gestern - "WISSEN WOLLEN" ist heute!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Siehe auch: Schulen-Update Berliner Regionalbüro Ausbildung Qigong Taijiquan Berlin.

Das Dalü, das Große Ziehen wurde auf unterschiedliche Art von Yang Chengfu gelehrt - ebenso wie das Push Hands. Dr. Langhoff bietet Lehrgänge mit Lizenz für Übungsleiter.

 

       

 

Arbeitskreis Tai Chi Ausbildung Amberg Oberpfalz Bayern.  Download-Center DTB: Dortmund Ausbildung

Aktuelle Verbände-Info Schiedsrichter Turniere Wettberwerbe

Jetzt auch Saarland-update: Tai Chi Ausbildung Saarbrücken: Push Hands der 4. Generation Familie Yang , Ausbildung Saarbrücken Tai Chi 

 Erfolgreiche Lehrerausbildung: Ausbildung Siegen NRW